Select Page

(Mit-)Herausgeberschaft bei Büchern und anderen Publikationen

Mitherausgeberschaft Zeitschriften

In den Jahren 2001 bis 2005 war ich ehrenamtlicher Co-Chefredakteur bzw. Co-Herausgeber des ILGA-Europe Newsletter, der englischsprachigen Zeitschrift des europäischen Lesben- und Schwulenverbands ILGA-Europa, die damals quartalsweise in Brüssel erschienen ist. Insgesamt waren es 16 Ausgaben, die ich – in wechselnder Besetzung – gemeinsam mit METTE VADSTRUP, BIRGIT HARDT, AILSA SPINDLER und JURIS LAVRIKOVS verantwortet habe. 

Mitherausgeberschaft Bücher

Folgende drei Bücher habe ich mitherausgegeben:

HOSI Wien/Auslandsgruppe – Gudrun Hauer/Kurt Krickler/Marek*/ Dieter Schmutzer:

Rosa Liebe unterm Roten Stern – Zur Lage der Lesben und Schwulen in Osteuropa

FRÜHLINGS ERWACHEN 7 im Verlag Libertäre Assoziation e. V., Hamburg 1984.

Ein Betrag zum „Internationalen lesbisch-schwulen Aktionsjahr“, ausgerufen von der International Gay Association.

* Anmerkung

Bei Marek handelt es sich um ANDRZEJ SELEROWICZ. Er konnte seinen echten Namen nicht preisgeben, um seine Arbeit in Osteuropa nicht zu gefährden.

Der Band enthält Gastbeiträge von DORIS HAUBERGER, HELGA PANKRATZ und HANS VONK.

1986 erschien eine zweite Auflage, immer noch als FRÜHLINGS ERWACHEN Nr. 7, aber im Verlag Christiane Gemballa, Kiel. Es handelte sich dabei aber eigentlich um einen Nachdruck, weil zirka die Hälfte der ersten Auflage einem buchbinderischen Missgeschick zum Opfer gefallen war.

 Michael Handl/Gudrun Hauer/Kurt Krickler/Friedl Nussbaumer/ Dieter Schmutzer:

Homosexualität in Österreich.

edition m, Junius-Verlag, Wien 1989.

Herausgegeben aus Anlass des 10-jährigen Bestehens der HOSI Wien; gedruckt mit Unterstützung des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung.

Dieter Schmutzer/Judith Hutterer/Kurt Krickler/Reinhardt Brandstätter:

AIDS. Ein lexikalisches Handbuch.

Verlag Der Apfel, Wien 1991

(Mit-)Herausgeberschaft andere Publikationen

Für die HOSI Wien erstellte ich drei Pink Papers, Lobbying-Materialien für ihre drei wichtigsten Projekte: die rechtliche Anerkennung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften, die Abschaffung des § 209 StGB sowie den gesetzlichen Schutz vor Diskriminierung. Die darin enthaltenen Informationen wurden bis zum Erreichen des jeweiligen Lobbying-Ziels regelmäßig auf den neuesten Stand gebracht (bzw. in Sachen „Homo-Ehe” später auf der entsprechenden Abteilung der HOSI-Wien-Homepage laufend aktualisiert). Nachdem die jeweilige Forderung umgesetzt war, wurden die Unterlagen nicht mehr aktualisiert. Heutzutage übernimmt wohl Wikipedia die Zusammenstellung solcher Übersichten.

Pink Paper Nr. 01

Wir wollen heiraten

Rechtliche Anerkennung und Gleichstellung gleichgeschlechtlicher Lebensformen mit heterosexuellen Lebensformen

Pink Paper Nr. 02

Strafrechtsvergleich

Bestimmungen zur Homosexualität in Europa

Pink Paper Nr. 03

Antidiskriminierungs-Bestimmungen

Eine Übersicht zur Gesetzeslage in Europa

Im Rahmen meiner Tätigkeit für die ILGA arbeitete ich im Herausgeberteam für folgende Publikation mit:

Aart Hendriks/Rob Tielman/Evert van der Veen (Hg.): The Third Pink Book – A Global View of Lesbian and Gay Liberation and Oppression. Prometheus Books, Buffalo (N.Y.), 1993

Im Rahmen meiner Tätigkeit für die ILGA-Europa arbeitete ich im Herausgeberteam für folgende Publikation mit:

Nico J. Beger/Kurt Krickler/Jackie Lewis/Maren Wuch: Gleichstellung von Lesben und Schwulen. Eine relevante Frage im zivilen und sozialen Dialog. Brüssel 1998

Diese Publikation erfolgte im Rahmen eines von der EU-Kommission geförderten Projekts, an dem fünf Lesben- und Schwulenorganisationen aus Europa als Projektpartner beteiligt waren, darunter die HOSI Wien, die das Bundesministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales sowie die Bundesministerin für Frauenangelegenheiten und Konsumentenschutz für eine Ko-Finanzierung gewinnen konnte. Der Bericht erschien im Rahmen des Projekts auch auf englisch und französisch. Darüber hinaus wurde er 1999 von der Fundación Triángulo auf spanisch sowie 2000 von der ukrainischen Gruppe НАШ МИР/НАШ СВІТ („Unsere Welt”) herausgegeben. Ich verfasste auch das Kapitel über Österreich.

Für folgende Publikation war ich Projektkoordinator:

ILGA-Europa: Nach Amsterdam: Sexuelle Orientierung und die Europäische Union – ein Leitfaden. Brüssel 1999.

Diese Publikation erfolgte ebenfalls im Rahmen eines von der EU-Kommission geförderten Projekts, an dem zehn Lesben- und Schwulenorganisationen aus Europa als Projektpartner beteiligt waren, darunter die HOSI Wien, die das Bundeskanzleramt, das Bundesministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales sowie die Bundesministerin für Frauenangelegenheiten und Verbraucherschutz für eine Ko-Finanzierung gewinnen konnte. Der Bericht erschien im Rahmen des Projekts auf deutsch, englisch, französisch und spanisch und wurde später von ILGA-Mitgliedsorganisationen auf ungarisch und litauisch herausgegeben. Ich übersetzte den Leitfaden ins Deutsche.

 

 

Redaktion diverser Publikationen

Im Rahmen meiner Tätigkeit für die Österreichische AIDS-Hilfe arbeitete ich im Redaktionsteam für die Herausgabe ihrer beiden umfangreichen Tätigkeitsberichte mit:

Gemeinsam mit Patricia Blaas (aktuell: Brück): ÖAH-Info aktuell # 1: Schwerpunkt: 2 Jahre Österreichische AIDS-Hilfe. Ein Tätigkeitsbericht. Wien, Juni 1987 (65 Seiten)

Gemeinsam mit Patricia Blaas, Dieter Schmutzer und Gabriele Traun-VogtÖAH-Info aktuell # 2: 5 Jahre Österreichische AIDS-Hilfe, 1985–1990. Wien, Juni 1990 (307 Seiten)

Im Rahmen meiner Tätigkeit für die ILGA-Europa arbeitete ich gemeinsam mit JACKIE LEWIS, MARK BELL und PIERRE NOËL im Redaktionsteam für die Herausgabe ihres Berichts in Hinblick auf die Ost-Erweiterung der EU mit:

ILGA-Europe: Equality for Lesbians and Gay Men – A Relevant Issue in the EU Accession Process. Brüssel, März 2001; herausgegeben mit finanzieller Unterstützung des Open Society Institute. 

Für die beiden Festschriften zum 15- sowie zum 35-Jahr-Jubiläum der HOSI Wien war ich ebenfalls Teil des Redaktionsteams:

1994 gemeinsam mit DIETER SCHMUTZER, FRIEDL NUSSBAUMER und GUDRUN HAUER;

2014 gemeinsam mit CHRISTIAN HÖGL, DIETER SCHMUTZER, FRIEDL NUSSBAUMER und MARTINA FINK; zum Herunterladen Titelbild anklicken!