Seite wählen

Internationales Engagement

Einleitung & Überblick

Mein internationales Engagement begann ziemlich bald nach der Gründung der HOSI Wien im Jahr 1980. In dem Jahr trat die HOSI Wien auch der ILGA bei, damals noch IGA, ohne „L“ – heute lautet der volle Name bekanntlich „International Lesbian, Gay, Trans and Intersex Association“. Ich wurde 1980 zum Auslandssekretär der HOSI Wien bestellt. Erste internationale Kontakte wurden geknüpft. Siehe dazu auch den Text über mein Engagement in der HOSI Wien.

In den 1990er Jahren begannen schließlich meine Aktivitäten für und im Namen der ILGA. 1996 wurde ihr europäischer Regionalverband, ILGA-Europa, gegründet, an dessen Aufbau ich in den ersten sieben Jahren als Vorstandsvorsitzender nicht unwesentlich beteiligt war.

DIe beiden Unterkapitel über mein Engagement in der ILGA bzw. in der ILGA-Europa muss ich allerdings erst verfassen. Ich ersuche um noch etwas Geduld.

 

European Pride Organisers Association (EPOA)

2004 bis 2010 engagierte ich mich auch in der European Pride Organisers Association (EPOA) und fungierte sechs Jahre lang als Menschenrechtskoordinator im EPOA-Vorstand. Dieses Unterkapitel habe ich bereits zusammengestellt.

WEITERLESEN

 

Über mein Engagement im Kampf gegen AIDS auf internationaler Ebene werde ich der Abteilung „AIDS“ berichten, die aber ebenfalls noch nicht geschrieben ist.